Im heutigen Beitrag beschreibe ich, wie wir ein Tiefkulturbeet anlegen.

Was ein Tiefkulturbeet ist und wie es angelegt wird, erkläre ich Dir hier.

Was ist ein Tiefkulturbeet?

Das sagt Wikipedia dazu: Tiefkulturbeet

Es handelt sich also um ein Beet, welches zwei Spatenstiche tief umgegraben und mit reifem Mist oder Kompost angereichert wird.

Die zweite Reihe

Tiefkulturbeet anlegen – aber wie?

  1. Zunächst einmal markieren wir uns den Bereich in welchem wir das Beet anlegen wollen.
  2. Dann beginnen wir mit der ersten Reihe, indem wir erst die Grasnarbe abtragen und zum Ende unseres späteren Beets transportieren. Das selbe machen wir auch mit dem Erdaushub der ersten Reihe. Anschließend geben wir eine Schicht Mist oder Kompost und den Graben.
Erdaushub wird ans Ende des Beetes transportiert
  1. Dann geht es an die zweite Reihe. Auch hier entfernen wir die Grasnarbe und legen diese verkehrt herum in den ersten Graben.
  2. Dann heben wir den zweiten Graben aus und geben die Erde hieraus in den ersten Graben.
Graben 1 mit Kompost
Graben 2 – der Erdaushub wird in Graben 1 gegeben

So verfahren wir weiter bis wir am Ende unseres Beetes angelangt sind.

Den letzten Graben füllen wir dann mit der Grasnarbe und dem Erdreich aus dem ersten Graben auf.

Abschließend wird alles geharkt, um ein feines Saatbeet zu bekommen.

Ich habe diese Methode erstmals im Buch „Minifarming“ gelesen.

Wie machst Du es?

Legst Du Deine neuen Beete auch nach dieser Methode an oder wie machst Du es? Ich freue mich über Deinen Kommentar!

Dieser Artikel könnte Dich auch interessieren: „Hochbeete auf Rasen anlegen